GESCHICHTE

tradition seit 1926

EIN STÜCK HAMBURG IN BIELEFELD

Es war offenbar Gründerzeit in Deutschland. Zumindest bei den Fischgaststätten erlebte das Land 1926 einen Aufschwung. Am Bach 15 in Bielefeld eröffnete Paul A. Morsbach sein Seefisch Speisehaus. In Köln warb der Kaufmann Fritz Brauns erstmals um Kunden für seine Fischbratküche nach Hamburger Vorbild.

Das Team der Bielefelder Fischgaststätte freut sich auf Ihren Besuch!

Um 1929 hat Paul A. Morsbach an der Lützowstraße, der jetzigen Karl Eilers Straße, ein weiteres Restaurant eröffnet. Es gibt unterschiedliche Aussagen darüber, ob nahezu gleichzeitig das Gründungslokal geschlossen oder zumindest bis in den 2. Weltkrieg hinein weiter betrieben wurde. Das Adressbuch 1940 nennt für das Haus am Bach 15 nicht nur den Eigentümer Morsbach, sondern auch noch die Fischbratküche, was vermuten läßt, das es über Jahre hindurch 2 Bratküchen gegeben hat. Auch eine Postkarte,die beide abbildet, legt diesen Schluß nahe. Als Morsbach 1958 starb, übernahm sein Schwiegersohn Georg Mook das Unternehmen.

Gemeinsam mit seinen anderen Anliegern verkaufte dieser 1973 das Haus an der Karl Eilers Straße an ein Tochterunternehmen des Versandhauses Quelle, das dort ein Kaufhaus plante. Diese Absicht wurde zugunsten eines Standortes an der Stresemannstr. aufgegeben. Anfang 1982 mußte die Fischbratküche dennoch weichen. An der Karl Eilers Straße entstand die heutige Marktpassage.

Erst im März 1983 eröffnete die neue Fischgaststätte. Jetzt am Jahnplatz im Keller des ehemaligen Quelle Kaufhauses. Bis 2000 trennte das Lokal noch die alten Rolltreppen des Kaufhauses.

Georg Mook verkaufte 1991 die Bielefelder Fischgaststätte an die Fischrestaurants Brauns. Diese hatte sich aus der ebenfalls 1926 gegründete Kölner Fischbratküche entwickelt. Brauns gehörte der Firmengruppe des früheren Dissener Margarineherstellers Fritz Homann. Der hatte 1962 eine Bielefelderin geheiratet. Waltraud Homann, geb. Wehmeyer, kannte die Fischgaststätte und sorgte für die Übernahme. Bis zu 18 Fischrestaurants gehörten zu „Brauns“. Seit September 2004 ist Michael Wernemann, der langjährige Restaurantleiter, der Kapitän der im Volksmund verbreiteten „Fischbratküche“, die dadurch wieder zum Einzelunternehmen wurde.

galerie

EINBLICKE

Die Fischbratküche ist ein echtes Bielefelder Original.

Wenn Sie mal nicht bei uns sein können oder sich einen Eindruck von unserem Restaurant machen möchten, werfen Sie doch einen Blick in unsere Bildergalerie.

Mitarbeiter gesucht

Küchenleiter für sofort
Service / Buffetkraft für sofort

Jetzt bewerben unter der (0521) 17 12 81 oder info@bielefelder-fischgaststaette.de!